Allgemeine Geschäftsbedingungen 
von up2you

Chantal Wittwer und Tatjana Krause 

Allgemeine Geschäftsbedingungen 
von up2you

1. Allgemeines

Die AGB gelten für sämtliche Leistungen und Produkte, die von up2you Chantal Wittwer und Tatjana Krause (nachfolgend „Anbieterin“ genannt) auf der Online-Plattform www.up2you-coaching.ch (nachfolgend „Plattform“) angeboten resp. für den Kunden erbracht, ihm geliefert und verkauft werden. Die Anbieterin stellt elektronische Ernährungs- und Trainingspläne zur Verfügung.

Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie ausdrücklich und schriftlich zwischen der Anbieterin und dem Kunden vereinbart werden. Mit Ausfüllen und Versenden der Bestellung der entsprechenden Pläne akzeptiert der Kunde die vorliegenden Bedingungen.

Diesen AGB widersprechende spezielle oder allgemeine Vertragsbedingungen werden von der Anbieterin nicht akzeptiert und haben im Verhältnis zwischen der Anbieterin und dem Kunden keine Gültigkeit. Individuelle Vereinbarungen gehen diesen AGB vor.

Die Nutzung der Plattform ist nur volljährigen und handlungsfähigen natürlichen Personen gestattet. Der Kunde erklärt sich mit Registration auf der Plattform damit einverstanden, diese Voraussetzungen zu erfüllen.

2. Vertragsabschluss und Dauer des Vertrages

Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Anbieterin kommt mit Registrierung auf der Internetplattform zustande. Der Kunde findet auf der Plattform umfassende Informationen zu den Themen Fitness, Ernährung und Motivation. Der Kunde hat die Möglichkeit, kostenpflichtige Ernährungs- und Trainingspläne für 23 Tage oder 10 Wochen zu bestellen. Leistungsinhalt und Umfang ergeben sich aus den vorliegenden AGB bzw. aus allfälligen Individualvereinbarungen. Der Kunde erhält umgehend nach dem Eingang der Bestellung bei der Anbieterin eine automatische Eingangsbestätigung und anschliessend eine Auftragsbestätigung inkl. Leistungsinhalt und Umfang per E-Mail.

Angebote sind, soweit nicht befristet, bis zum Vertragsabschluss stets freibleibend insbesondere hinsichtlich der Preise, Lieferungsverpflichtungen, -mengen und -zeiten.

Der Vertrag endet mit Ablauf der Nutzungsdauer und verlängert sich nicht automatisch.

3. Preise

Preise verstehen sich in Schweizer Franken exkl. MWST. Massgebend sind die am Tage der Bestellung gültigen Listenpreise der Anbieterin.

4. Lieferungen

Erfüllungsort für die Lieferungen ist der Sitz der Anbieterin. Mit Zustandekommen des Vertrages erhält der Kunde während der gewählten Zeitdauer Zugriff auf die Ernährungs- und Trainingspläne auf der Internetplattform. Mit der Erteilung des Zugriffs auf die Pläne hat die Anbieterin ihre Leistungspflicht erfüllt.

Bei Produktverkäufen geht die Transportgefahr mit der Übergabe der Ware an die Post bzw. den Paketdienst, an den Spediteur oder Frachtführer, spätestens jedoch mit dem Verlassen des Firmengebäudes, auf den Käufer über. Die Verpackungs- und Portokosten werden dem Käufer in Rechnung gestellt.

5. Liefer-/Kontoadresse/Liefertermine

Der Kunde kann auf der Internetplattform ein Profil (Benutzername und Passwort) anlegen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass er eine korrekte E-Mailadresse erfasst. Ebenfalls hat er die Anbieterin über allfällige Änderungen seiner Daten zu informieren. Die bestellten Ernährungs- und Trainingspläne werden innerhalb von 24 Stunden nach Bestelleingang auf der Internetplattform freigeschaltet.

Bestimmte Liefertermine sind grundsätzlich nicht vereinbart. Angegebene Lieferzeiten dienen einzig der Orientierung. Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Ware entgegenzunehmen.

Kann die Anbieterin ihre Lieferpflichten durch Betriebsstörungen, Arbeitskräftemangel, Streik, unterbliebene Eigenbelieferung, Feuerschaden, kriegerische Auseinandersetzungen, behördliche Verfügung, wesentliche Veränderungen in den Währungsverhältnissen oder infolge höherer Gewalt nicht erfüllen, so wird sie von der Leistungspflicht frei.

Aus verspäteter oder verzögerter Lieferung kann der Käufer Schadenersatzanspruch nur herleiten, wenn der Anbieterin Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann. Sofern die Anbieterin zum Schadenersatz verpflichtet sein sollte, ist die Höhe der Haftung auf den Nettorechnungswert begrenzt. Entgangener Gewinn, Mangelfolgeschaden und Schäden bei Drittpersonen werden nicht ersetzt.

6. Höhere Gewalt

Wird die fristgerechte Erfüllung durch die Anbieterin, deren Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen, Unwetter, Gewitter, Stürme, Kriege, Unruhen, Bürgerkriege, Revolutionen und Aufstände, Terrorismus, Sabotage, Streiks, Atomunfälle resp. Reaktorschäden so ist die Anbieterin während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit. Dauert die höhere Gewalt länger als 30 Tage kann die Anbieterin vom Vertrag zurück treten. Die Anbieterin hat dem Kunden bereits geleistetes Entgelt vollumfänglich zurück zu erstatten.

Jegliche weiteren Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche infolge vis major sind ausgeschlossen.

7. Pflichten des Kunden

Der Kunde verpflichtet sich zur Zahlung des vereinbarten Entgelts.

Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche Vorkehrungen zu treffen, damit die Anbieterin ihre Dienstleistungen für den Kunden erbringen kann. Je nach Umständen gehört dazu das Erbringen geeigneter Informationen und Unterlagen für die Anbieterin. Der Kunde verpflichtet sich zudem, jegliche für die Registrierung erforderliche Angaben vollständig und richtig zu erbringen sowie stets aktuell zu halten.

Der Kunde verpflichtet sich, über einen guten gesundheitlichen Allgemeinzustand zu verfügen. Bei Herz-Kreislauf-Problemen, Lungenerkrankungen sowie Rücken- und Gelenksschmerzen ist vor Konsultation der Trainingspläne ein Arzt aufzusuchen.

Die Dienstleistung der Anbieterin ist zudem für Minderjährige, Diabetiker und Schwangere nicht geeignet. Die Nutzung erfolgt auf Risiko des Kunden und ersetzt keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung.

Für den Inhalt der hochgeladenen Daten, Inhalt des Profils und des Profilbildes ist der Kunde selbst verantwortlich. Er garantiert insbesondere die Rechtmässigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Daten. Der Kunde verpflichtet sich ausdrücklich, über das Urheberrecht über die im Profil hochgeladenen Bilder zu verfügen und allfällige ihm zugängigen Daten und Fotos von Anbietern vertraulich zu behandeln. Es wird seitens der Anbieterin jegliche Haftung abgelehnt. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für den Inhalt seines Profils und eventuellen Folgeschäden.

Zudem steht es der Anbieterin frei, einen Kunden, sofern dieser gegen seine Pflichten verstossen hat (z.B. Verletzung der vorliegenden AGB, Hochladen von gefälschten Bildern, Hochladen von Bildern ohne die Urheberrechte daran zu besitzen, Publizieren von illegalen Inhalten) jederzeit von der Benutzung der Internetplattform auszuschliessen resp. sein Profil zu sperren, ohne dass dem betroffenen Kunden hieraus Ansprüche gegenüber der Anbieterin erwachsen. Allfällig bereits bezahlte Beträge werden dem Kunden diesfalls nicht zurückerstattet.

Der Kunde ist zudem verpflichtet, die ihm von der Anbieterin mitgeteilten, persönlichen Logindaten, insbesondere das Passwort, geheim zu halten und niemals einem Dritten bekannt zu geben oder zugänglich zu machen. Der Kunde haftet für einen allfällig entstandenen Schaden wegen Missachtung dieser Sorgfaltspflicht.

Die Anbieterin ist berechtigt, das Verhalten des Kunden im Zusammenhang mit der Nutzung der Internetplattform zu kontrollieren. Die Anbieterin ist insbesondere berechtigt, die auf der Internetplattform publizierten Profile (inkl. Texte oder bildliche Darstellungen) jederzeit auf ihre Rechtmässigkeit oder sonstige Zulässigkeit, insbesondere auf eine allfällige Verletzung von Urheberrechten, zu überprüfen. Die Anbieterin kann jederzeit und ohne Angaben von Gründen Profile von der Internetplattform löschen, sofern diese gegen das geltende Recht verstossen. Die Anbieterin kann die Internetplattform technischen Neuerungen anpassen oder aufgrund anderer Gegebenheiten jederzeit ändern.

8. Widerrufsrecht/Rückgaberecht

Der Kunde hat nach Abschluss der Bestellung keine Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten.

9. Zahlung

Der Kunde hat die Möglichkeit, den offenen Rechnungsbetrag via Paypal im Voraus zu bezahlen.

10. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

Ein allfälliger Mangel ist der Anbieterin innert 3 Arbeitstagen schriftlich anzuzeigen. Es steht der Anbieterin zu, zu entscheiden, ob das mangelhafte Produkt repariert oder ersetzt wird. Nur wenn ein Ersatz oder eine Reparatur nicht möglich ist, hat der Kunde Anspruch auf eine Minderung oder Rückerstattung des Kaufpreises. Der Anspruch auf Kostenrückerstattung bei Fremdreparaturen wird ausgeschlossen. Während der Zeit der Reparatur hat der Kunde keinen Anspruch auf ein Ersatzprodukt. Die Gewährleistung beginnt für das reparierte Element neu zu laufen, für die restlichen Elemente des Produkts läuft die ursprüngliche Gewährleistungsfrist weiter.

11. Haftung

Die Haftung für jegliche indirekte Schäden und Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen.

Die Haftung für direkte Schäden wird auf die Vertragssumme beschränkt. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für direkte Schäden verursacht durch Grobfahrlässigkeit oder Absicht.

Der Kunde ist verpflichtet allfällige Schäden der Anbieterin umgehend zu melden.

12. Immaterialgüterrechte

Die von der Anbieterin zur Verfügung gestellten allfälligen Inhalte ihrer Dienstleistungen sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung und Bezahlung der Dienste durch den Kunden hat nicht die Übertragung von Immaterialgüterrechten zur Folge. Der Kunde darf die zur Verfügung gestellten Inhalte ausschliesslich zu privaten Zwecken nutzen. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht erlaubt.

13. Datenschutz

Die Anbieterin ergreift alle zumutbaren Massnahmen, um die bei ihr gespeicherten Daten zu schützen. Zugriffe von Dritten bei der Anbieterin oder einem Vertragspartner der Anbieterin auf gespeicherte Daten führen nicht zur Haftung der Anbieterin und deren Vertragspartner.

Die Anbieterin verwendet Kundendaten zur vertrags- und gesetzeskonformen Erfüllung der angebotenen Dienstleistungen, zur Pflege der Kundenbeziehung sowie zur Unterbreitung von Angeboten. Insbesondere kann die Anbieterin die Daten des Kunden für die Erstellung der Trainings- und Ernährungspläne verarbeiten, speichern, nutzen und vervielfältigen.

Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und Verwertung seiner Daten durch die Anbieterin vollumfänglich einverstanden. Der Kunde kann die Nutzung und Bearbeitung seiner Daten für Marketingzwecke jederzeit untersagen.

14. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Regelungslücken.

15. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die AGB und das Rechtsverhältnis zwischen Anbieterin und Kunden unterstehen schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist am Sitz der Anbieterin.